Junge Gärtner

Natur Hautnah: Die Kinder haben die Chance verschiedene gärtnerische Tätigkeiten, wie Gießen, Harken, Umgraben, Unkraut ziehen und dem Anpflanzen kennen zu lernen. Zudem können sie Naturvorgänge, Pflanzenwachstum, Wetter, Insekten, Käfer und Vögel beobachten und Sinneserfahrungen sammeln, z.B. Riechen, Fühlen, Schmecken. Bald gelingt es den Kindern selbstständig Pflanzen, Bäumen und Sträucher mit Hilfe eines Naturführers zu erkennen. Auch hier wird das Thema der gesunden Ernährung immer involviert: Was kann ich gärtnerisch anbauen, selber ernten und essen.